Ein neues Innovationszentrum für Basel

Ein neues Innovationszentrum für Basel

Von Fintech Startup bis Druckerei: In der Werkarena Basel finden vor allem Jungunternehmer und KMU auf knapp 20'000 Quadratmetern Arbeits- und Produktionsflächen. Der Bezug des Business-parks ist ab Herbst 2021 vorgesehen.

Der Baustart für den zukünftigen Businesspark inklusive Innovationszentrum an der Neudorfstrasse ist im September 2019 erfolgt. Die herausragenden Merkmale dieses Baus sind beste Erschliessung, hochstehende Architektur und flexible Nutzungskonzepte. Erfolgsversprechende Geschäftsmodelle verlangen aussergewöhnliche Raumkonzepte. Um langfristig sichtbar und attraktiv zu sein, müssen sich besonders KMU im Wettbewerb um Kunden und Mitarbeitende ins Zeug legen.

Bezug ab Herbst 2021 geplant

Die Werkarena erschliesst Gewerbegeschosse mit Rampensystem für Kleintransporter und bietet die Möglichkeit für eine gemeinsame Nutzung von Büro-, Sitzungs- und Konferenzräumen. Die zwei Untergeschosse der Werkarena werden durch Rampen für Kleintransporter erschlossen und bieten Lade- und Parkflächen. Aber auch in den ersten zwei Etagen ist die Anfahrt mit dem Lieferwagen möglich. Zusätzlich stellen Warenlifte die Verteilung im Gebäude sicher. Die oberen vier Etagen der Werkarena sind Marktplatz, Forum und Labor für neue Geschäftsmodelle. Ab Herbst 2021 können die ersten Mieter einziehen.

Ihr Fachgeschäft für Uhren und Schmuck

Zur Webseite

Neue Open Innovation Plattform

Im Frühjahr konnte mit der Stiftung Gewerbe- und Businesspark Basel einen Mietvertrag für das gesamte 3.Obergeschoss mit einer Mietfläche von rund 3`700 m2 abgeschlossen werden. Auf einem grossen Teil der restlichen Flächen der Werkarena soll in Zusammenarbeit mit dem Gewerbe- und Businesspark Basel, eines der grössten Innovationszentren der Schweiz entstehen.

«Open Innovation as a Service» beruht auf einem erprobten Konzept von www.wexelerate.com mit Standorten in Wien und Dornbirn. Diese international erfolgreiche Plattform mit Fokus auf Corporates, unterscheidet sich in wesentlichen Punkten von den anderen Initiativen im Innovationsbereich, welche sich hauptsächlich auf das Vermieten von meist subventionierten Flächen für Startups und Neuansiedlungen konzentrieren. Mit diesem neuartigen Geschäftsmodell bietet man den Corporates nicht nur Flächen an, sondern auch Zugang zu einem Open Innovation Eco-System mit Startups, Talenten, Ideen, Multi Corporate Acceleratoren, Open Innovation Consulting etc.

Die grossen Herausforderungen der Unternehmen im Bereich Forschung und Entwicklung können über eine Open Innovation Plattform schneller, effizienter und kostengünstiger gelöst werden können.

Weitere Informationen unter www.werkarena-basel.ch

smeyers AG, Freilager Platz 2, 4142 Münchenstein

Thomas Schneeberger: Tel. 058 322 88 61, thomas.schneeberger(at)smeyers.ch

Werkarena Projektpräsentation

Bildergalerie

Neuer Businesspark für Basel
Werkarena Atriumgeschoss Büro